12 Kilometer Tropschläuche auf dem Feld!

Sommer, Sonne, pflanzen, jäten, hacken, ernten, BEWÄSSERN. Inzwischen haben wir schon über 12km Tröpfchenschläuche verlegt! Und irgendwie sind wir glücklich, daß wir es in diesem Jahr überhaupt so weit mit dem Anbau geschafft haben! Alle Stunde max. nach zwei Stunden wird umgestellt auf die nächste Kultur- auf dem Weg sind wir gerne mit unserem E-Bike, das wir vom Radhaus zur Verfügung bekamen- eine echte Inovation, keine Tonne Auto mitschleppen, fast genauso schnell -  in Bewegung - Luft um die Nase und dabei ohne Anstrengung den Berg hoch, wäre schön wenn immer mehr vom Auto auf´s Rad umsteigen. Es gibt auch tolle E-Lastenanhänger: https://www.carlacargo.de/

 

Worüber wir uns auch freuen, sind die vielen fleißigen freiwilligen Helfer, die über die Plattformen Wwoof und Work and travel kommen. Diesen Monat unterstützt uns Judith aus Frankreich. Während Ihre Schulkollegen zu Hause hocken und auf die Abiturergebnisse warten, hat sich Judith schon mal aufgemacht zum "Aktivurlaub" in Deutschland, denn Sie möchte deutsches Recht studieren und schon mal Deutsch lernen. Außerdem essen Sie zu Hause Bio. Und als Scout (französische Pfadfinder) ist sie outdoor erfahren und noch dazu eine gute Reiterin, wodurch Paquerette nach der Arbeit vom Ackerpferd zum Reitpferd wird.

 

Mitte dieser Woche macht sich Familie Hufmann auf an die Ostsee zum Durchschnaufen. In diesen anderhalb Wochen halten Andreas, Sascha (unser Lehrling), Christine und Judith die Stellung. Die Lieferungen gehen ganz normal weiter. Und auch dafür sind wir dankbar, daß wir mal weg können und uns auf unser Team verlassen können! In dringenden Fällen ist Andreas unter folgender Nummer erreichbar 017669681750.

 

Diese Woche erwartet Euch voraussichtlich:

 

- 1\2 Salate

 

- Bohnenkraut, es blüht, so hat es das meiste Aroma, einfach zum Trochnen aufhängen, kann getrocknet noch besser verwendet werden.

 

- Lauchzwiebeln

 

- Tomaten von Bodo

 

- Bohnen

 

- Markerbsen, eine kleinere Menge, eventuell nur gr. Anteil

 

- immer noch etwas Kohlrabi, Freitagsgruppe Fenchel (wird voraussichtl. nächste Woche gewechselt)

 

- Stangensellerie

 

- Gurken und Zucchini verteilstellenweise

- neue Kartoffeln