SoLawi Cést la vie KW 29

 zum Bild: Freitag morgens: Andreas bei der Fenchlernte, im Beet daneben wächst bereits der übernächsten Fenchel noch ganz klein zu erkennen. Im Hintergrund ernten Judith und Sascha den Stangensellerie

dieses Mal schreibe ich Euch mit Blick auf die Ostsee! Wie schön, nach so viel Trockenheit in scheinbar endlosem Wasser zu baden! Den Blick auf die Wettervorhersage für Oberellenbach hätte ich lieber bleiben lassen sollen...

 Nächsten Montag sind wir wieder zurück in der nordhessische Steppe. Die Berghänge sehen aus, wie wir es aus Südfrankreich kennen.

Dank unserer Bewässerung sind alle Vorbeifahrer nur am staunen, daß es bei Hufmanns Solawi wächst, wo doch viele ihren eigenen Garten wegen des vielen Wasserschleppens bereits reduziert haben!

 Vielen, vielen, vielen Dank an alle, die schon Wassergeld überwiesen haben! Das hält uns wirklich über Wasser!

 Diese Woche gibt es keine Kartoffeln. Die Erträge sind deutlich geringer und wir wollen haushalten; mit Arbeitszeit und Ware, deshalb wechseln wir Möhren und Kartoffeln ab.

 Euer Anteil diese Woche voraussichtlich:

 - Salat

- Lauchzwiebeln

- Tomaten

- die letzten Zuckerschoten für dieses Jahr

- Fenchel für die Dienstagsgruppe, Kohlrabi für die Freitagsgruppe

- Sommerwirsing

- Möhren

- Gurken, Zucchini, Auberginen werden verteistellenweise aufgeteilt

Herzliche Grüße

vom Gemüseteam: Andreas, Christine, Sascha und Judith mit den Urlaubern Dörte und Günter