SoLawi s ést la vie KW33

letzten Donnerstag Vormittag hat das HR Team einen Beitrag zum Thema Dürre gedreht. Die Sorge des Teams, daß die Pferdekoppel nicht eindrücklich dürr aussehen wird, war unbegründet. Alles schön gelb und kahl gefressen. Manchmal doch recht absurd diese Fernsehwelt. Trotzdem nutzen wir diese Gelegenheiten um vom "Landleben" zu erzählen und unermüdlich das Konzept der Solidarischen Landwirtschaft zu erklären, auch wenn einem gerade nicht nach einem Grinsen in die Kamera zumute ist. Und während das Team wegen der Hitze stöhnt, sammeln unsere Helfer unermüdlich Kartoffeln. Erstaunlicherweise hat dann die Sorte la Ratte, die wir vor dem Fernsehen roden, einen recht guten Ertrag. Wahrscheinlich kennt sich diese französische Sorte mit Trockenheit aus.

Und dann gab es Donnerstag Nachmittag 10ml Regen!!!  Nicht das das lange auf der Erde  zu sehen gewesen ist, aber einfach mal wieder zu riechen, wie es riecht nach Regen und mal wieder einen Morgen in kühler Frische saftiges Gemüse zu schneiden...

Letzte Woche kam einer Günters Träume bei uns an: ein Jätferrari! Was das ist, schaut Euch auf den Bildern an! Als ich es abgeholt habe, hat die Postfrau gemeint, so ein Paket hatte sie auch noch nie und ich habe ihr erklärt, was es ist. Jetzt brechen bequeme, rückenschonende, blitzschnelle Jätzeiten bei uns an. Ihr könnt gerne eine Tour auf dem Jätferrari bei uns buchen! Wer sich berufen fühlt, diesen Jätferrari zu sponsoren, wir freuen uns! Er war nicht ganz billig. Schweizer Handarbeit, Warenwert 900 €, bis er hier war mit Steuer und Zoll waren knapp 1250 € zu berappen, die sich aber in jedem Fall lohnen, wie der Testeinsatz gezeigt hat.

Auf dem Foto probiert Veli, unser neuer Unterstützer aus Izmir /Türkei schon mal den Jätferrari aus, wir freuen uns, daß er zu uns gefunden hat, er ist immer fröhlich und bringt viel Geschick in der Handarbeit mit. Und ein weiteres Foto mit Jumbo-Zuchinischeiben von Christine mit verschiedenen Varianten überbacken, eine schöne Verwertung der großen Keulen!

Euer Anteil diese Woche voraussichtlich:

- Salat 2\1
- Knoblauch 2\1
- Petersilie
- Tomaten  
- Brokkoli
- Mangold
- Zucchini, Gurken, Paprika teilen wir sinnig auf
- Möhren
- Kartoffeln 

Kontakt

SoLaWi Oberellenbach

Günter und Dörte Hufmann

Oberer Erlenbach 23

36211 Alheim-Oberellenbach

 

Fon +49 5664 939737

Mobil +49 173 587 3338

Fax +49 5664 28295359

info@solawi-oberellenbach.de

Download
SoLaWi Mitgliedsvertrag
Hier könnt Ihr den Vertrag zum Beitritt herunterladen:
Beitrittserklärung 2019 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.8 KB