· 

SoLawi schmeckt: Zucchini-Dinkel-Quiche

Für drei bis vier Personen braucht man:

Kokosfett, eine 24 cm Springform, Backpapier und...

Für den Teig:

200g Dinkelmehl

100g Dinkelgries

50g Butter

120 ml Sojamilch oder Sojareisdrink

2 TL Backpulver

1 TL Salz

Pfeffer/Chilli nach Bedarf

Die Füllung:

300g Mangold (ohne Strunk)

150g Zucchini 

1 Zwiebel

1 große Tomate

150g Räuchertofu

250g Seidentofu

1 Knoblauchzehe (wenn gewünscht)

150g Lauchzwiebeln

2 TL No-Egg (Eierersatz)

1 EL Haferflocken (zarte)

50g Walnüsse (gehackt)

1/2 Apfel

3 EL kernige Haferflocken

2 EL Dinkelkleie

Muskalt

Zitrone

Auf die Plätze! Start!

Alle Zutaten des Teigs verkneten. Wenn der Teig etwas bröselt, ein wenig Sojamilch dazugeben. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mind. 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Füllung:

Den Mangold waschen und vom Strunk befreien, die Blätter kleinschneiden.

Die Zwiebeln, den Knoblauch, Apfel und Zucchini klein würfeln. Den Lauch in feine Ringe und die Tomate in dünne Scheiben schneiden. Den Räuchertofu in einer Schüssel zerbröseln.

In einer großen Pfanne etwas Kokosöl erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch andünsten. Zucchini, Mangold und Lauch hinzugeben und leicht anbraten, dann beiseite stellen. 

Nun die Walnüsse ohne Öl in einer Pfanne anrösten. In die Pfanne mit dem Gemüse geben, Räuchertofu, zarte Haferflocken und Apfel untermischen, beiseite stellen.

Als nächstes das No-Egg, die Dinkelkleie und den Seidentofu vermischen und unter die Füllung heben.

Das Ganze mit Zitrone, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Ach übrigens: Der Ofen sollte inzwischen auf 200 Grad (Umluft) vergeheizt sein.

Nun eine 24 cm Springform einfetten und ein Kreuz aus Backpapier in der Form auslegen. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und in der Kuchenform ausbreiten. Der Rand sollte ungefähr 5 cm hoch sein.

Die Füllung auf dem Teig verteilen und die Tomatenscheiben oben auflegen.

Die Qiuche nun für ca. 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen.