Solawi Cést la vie KW 50

Liebe SoLawi- Teilnehmer und Teilnehmerinnen,

 

letzte Woche waren wir froh, als wir die Ernte und den Anteil für Euch geschafft hatten. Ohne Sascha und Andreas fühlt sich das schon ganz anders an. Günter und Natascha haben den restlichen Superschmelz reingeholt, wir haben davon jetzt 7 Großkisten, damit kommen wir sicher gut über den Winter! Glücklicherweise haben wir jetzt Hilfe aus dem Teilnehmerkreis: Natascha Oldenburg hilft uns schon seit einigen Wochen an den Erntetagen und Heidrun und Bernd Schweitzer helfen uns bei den Lagerarbeiten zur Verteilung! Dafür ganz herzlichen Dank!  Heute haben Natascha und Christine die voraussichtlich letzte Petersilie für diese Jahr gebündelt, wir haben zwar noch viel auf dem Feld stehen, aber nächste Woche werden wir die Pflückarbeit auf den Feldsalat verwenden und sie haben ganz schön gebibbert im Wind - Petersilie zupfen geht nicht mit Handschuhen! Zur Zeit ist in der Anteilsdiskussion eher die Frage, wie schaffen wir die Erntearbeit, als was haben wir auf dem Feld! Dort haben wir jedenfalls noch viel Salat, diesmal bekommt Ihr jeder zwei, weil noch klein.

 

 

Am Sonntag ist Paulo angereist. Er wird  uns bis Ende Februar unterstützen! Paulo ist Portugiese und ist nun schon seit drei Jahren im Ausland unterwegs und hat auf unterschiedlichen Höfen gearbeitet und auch einen Kurs zum bio-dynamischen Landbau in den USA gemacht. Wir sind froh, daß er jetzt in die Lücke springt! Er sagt sich, wenn er diesen Winter in Deutschland übersteht, schafft er alles!

 

 

Der Kochtipp: Christine hat uns aus karamellisierten Rübchen, Möhren Kartoffeln, Petersilienwurzeln und roten Linsen mit Honig eine super leckere Suppe gekocht. Der Trick dabei, alles einzeln garen und erst zuletzt zusammenfügen, so bleiben auch die Linsen knackig und nussig und natürlich ordentlich Biosahne dazu! Bild dazu im Blog.

 

 

Heute kamen die Panele für die Kühlung. In der Woche vor Weihnachten wird sie aufgestellt. Hier die Zeichnung und Infos dazu: https://www.solawi-oberellenbach.de/app/download/11536951177/K%C3%BChlung.pdf?t=1542664307

 

Das Wetter bleibt zum Glück vorerst mild. Wir ernten noch den Sellerie und auch den Chinakohl, der spät gepflanzte Spitzkohl ist noch schön geworden, wenn es mild bleibt, könnte er draußen bleiben, aber wer weiß! Der Pak Choi ist auch noch gut gewachsen, wird aber noch bis nach Weihnachten stehen.

 

 

Da sich das Jahr dem Ende neigt, wollen wir an dieser Stelle noch mal daran erinnern, daß wer die SoLawi Ende Juni 2019 verlassen möchte, uns jetzt zum Jahreswechsel bitte benachrichtigt und eine Kündigung sendet! Sonst verlängern sich die Verträge automatisch um eine weitere Saison!

 

Wassergeld: Wir bedanken uns ganz herzlich bei denen, die uns mit einem freiwilligem Wassergeld über den trockenen Sommer geholfen haben!!! Zur Erinnerung: von einer Teilnehmerin kam die Idee die zusätzlichen Wasserkosten durch eine freiwillige Überweisung abzufangen. Im Frühsommer haben wir von 30 € Wasser pro Tag an Wasserverbrauch gesprochen. Es sind jetzt bis zum Ende der Saison knapp 2000m³ Wasser = ca. 5000 € geworden. Dazu noch ca. 3000 € Für Bewässerungsschläuche ect. Das macht pro Teilnehmer 33 € reine Wasserkosten oder 53 € Bewässerungskosten incl. Material. Das reine Wassergeld von 5000 € wurde bereits durch Euch getragen (37 % haben sich beteiligt, teils mit überdurchschnittlichen Beiträgen) Wir freuen uns, wenn der eine oder andere sich noch an den Wasser - und Materialkosten beteiligen könnte!

 

 

Wir versuchen die letzten beiden Anteile sinnig zu gestalten. Es gibt die Möglichkeit sich zusätzlich diese oder nächste Woche einen Spitzkohl zu bestellen. Wer zur letzten Abholung keine mehlige Kartoffeln für Kartoffelklöße haben möchte, sondern wie gehabt die Sorte Almonda, melde sich bitte rechtzeitig! Wir möchten Euch wirklich gut versorgt in die Weihnachtsferien schicken. Viele Gemüse in den letzten beiden Anteilen sind auch gut lagerfähig (Kohl, Superschmelzkohlrabi, Süßkartoffeln, Kartoffeln, Möhren und Äpfel sowieso...) Wer verreist, kann seinen Anteil auch komplett abbestellen!

 

Euer Anteil für diese Woche:

 

- 2 krause Salate

 

- Petersilie

 

- Lauchzwiebeln

 

- Rotkohl

 

- Blumenkohl

 

- Superschmelzkohlrabi

 

- Süßkartoffeln

 

- Möhren

 

- Äpfel

 

- rote und blaue Kartoffeln

 

- normale Kartoffeln (gleiche Sorte Almonda festk.)

 

Eure Weihnachtswichtelgemüsebauern

Dörte, Günter, Christine, Sascha, Natascha, Paulo