SoLawi C'est la vie - KW 46 am Freitag "Rettet den Boden" mit Florian Schwinn

Liebe SoLawistinnen und SoLawisten,

 

am Wochenende waren wir (Susa, Dörte, Moritz) auf der Herbsttagung des Netzwerkes für Solidarische Landwirtschaft und sind mit vielen Ideen und Inspirationen zurück gekommen. Es ist immer wieder schön zu erleben, daß man nicht allein dasteht, sondern einer stetig wachsenden Bewegung angehört und viele bunte Menschen ernsthaft daran arbeiten, ihre Betriebe zu entwickeln und das Prinzip des solidarischen Wirtschaftens als Ernst zunehmende Alternative zum Kapitalismus in die landwirtschaftliche Praxis umsetzen! Beeindruckend ist die Vielfalt der Betriebe, allein von der Größe: zwischen der Versorgung von 10 Haushalten und 1500 Haushalten (Kartoffelkombinat München) war alles dabei, wobei sich doch die meisten zwischen 100 und 200 Anteile bewegen. Genauso vielfältig sind die Gemüseverteilstrategien und die Form der Mitgliederbeteiligungen und Bildungsarbeit. Zum letzteren Thema haben wir uns in einem Workshop ganz konkrete Ideen von anderen Betrieben eingeholt und möchten mit Euch dann zu gegebener Zeit für die neue Saison unsere Form der Mitgliederbeteiligung aufmöbeln! Was das Netzwerk unter anderem auch beschäftigt ist die Frage der Qualitätssicherung, d.h auch einem Mißbrauch des SoLawibegriffs vorzubeugen, denn es tauchen Fälle auf, wo der SoLawi- Begriff als Vermarktungstrick verwendet wird. Und nun braucht es Kriterien, um festzulegen, was SoLawi genau ist! Spannende Grundsatzdiskussionen!

 

Ihr Lieben, wir haben mit dieser Verteilung nur noch 6 Verteilungen bis Weihnachten und damit bis zu unser dieses Jahr dreiwöchigen Winterpause. Für alle Newcomers der Hinweis, daß Eure Beitragszahlungen einfach weiterlaufen, denn alles SoLawi Gemüse landet bei Euch, auch nach drei Wochen Pause. (Außer eventuelle Überproduktion, aber auch der Erlös landet wieder im Betrieb und hält ihn am Laufen- Auf der Vollversammlung sind dann alle Vorgänge für Euch einsehbar!) - Das heißt wir geben vor der Pause mehr Gemüse raus, damit Ihr in den 3 lieferfreien Wochen keinen Vitaminmangel erleidet. Friert Euch etwas ein, bzw. viel Herbstgemüse ist ja sowieso gut lagerfähig. Wer mehr braucht soll sich melden, wir haben bei Kohl, rote Beete, Rettich , Kohlrabi, Kürbis und Zwiebeln eine sehr gute Ernte wir fragen wieder nach, damit jeder zu seinem Gemüse kommt Ihr aber auch nicht überfordert werdet.

 

Veranstaltungshinweis: Diesen Freitag, 15.11.2019 kommt Florian Schwinn nach Oberellenbach ins DGH und liest aus seinem Buch "Rettet den Boden" mit anschließender Diskussion. Ein gewichtiges Thema z. B. könnte die Landwirtschaft den entscheidenden Beitrag zur Erhaltung unserer wichtigsten Lebensgrundlagen, zur Artenvielfalt und zum Klimaschutz leisten. Gelänge es, die bereits stark geschädigte Humusschicht auf allen landwirtschaftlich genutzten Flächen weltweit um nur vier Promille pro Jahr aufzubauen, könnte der gesamte menschengemachte Co 2 Ausstoß eines Jahres im Boden gebunden werden. Davor geht es um energetische Sanierung und Fördermöglichkeiten. Genauere Infos im Anhang. Für das leibliche Wohl sorgt der Oberellenbacher Dorfladen.

 

 Euer Anteil diese Woche voraussichtlich:

  • krauser Endivien
  • Eisbergsalat
  • Winterheckenzwiebeln (wie Lauchzwiebeln verwenden)
  • Fenchel ( wollen ihn nicht länger stehen lassen!)
  • Chinakohl (es könnte sein, daß er manchmal innen nicht ok ist, dann meldet Euch bitte, wenn Ihr Ersatz braucht!)
  • rote Beete
  • die letzten Paprika (nur noch wenig für alle)
  • MöhrenKartoffeln (Allianz festkochend)
  • freie Entnahme: Knoblauch, schwarzer Rettich

Es grüßen Susa, Günter, Dörte, Christine (für eine Woche zurück), Maeve und Julia, Tom und Issy (aus Australien) und Alessandro (aus Italien)


Download
Rettet den Boden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 45.9 KB

Kontakt

SoLaWi Oberellenbach

Günter und Dörte Hufmann

Oberer Erlenbach 23

36211 Alheim-Oberellenbach

 

Fon +49 5664/938797

Mobil +49 173 587 3338

Fax +49 5664 28295359

info@solawi-oberellenbach.de

Download
SoLaWi Mitgliedsvertrag
Hier könnt Ihr den Vertrag zum Beitritt herunterladen:
Beitrittserklärung 2019 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.8 KB
Download
Fyler
Flyer SoLaWi Oberellenbach 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Anleitung zum Gemüsepacken
Zettel aus der Verteilstelle
Anleitung zum Gemüsepacken.pdf
Adobe Acrobat Dokument 39.4 KB