Solawi C'est la vie - KW 27

Liebe SoLawistinnen und SoLawisten,

 

vielen Dank an Lisa, Natascha, Martina und  unsere Christine, die uns bei der Samstagaktion geholfen haben, in den Zwiebeln Unkraut zu rupfen. Die sehen jetzt schon mal super aus. Somit haben 1,5% unserer SoLawi- Teilnehmer an unserer Aktion teilgenommen und sich über ihre Mitgliedschaft hinaus aktiv für eine nachhaltige gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft eingesetzt. Das ist steigerungsfähig, finden wir. Herzlichen Dank auch mal an dieser Stelle an Tine, Monika, Dörthen, Regina und Gerd, die uns oft im Lager, im Büro und uffm Acker helfen. 

 

Der Dauerregen ist eine Herausforderung. Zum Teil steht das Wasser auf den Feldern. An manchen Stellen bekommen die Gemüsepflanzen schon gelbe Blätter, wegen Staunässe. Rote Beete haben wir nochmal ausgesät, da vor allem sie an den nassen Stellen stehen. Zur Zeit können wir wenig mit den Pferden hacken, weil es einfach zu naß ist und so das Unkraut besonders gut wachsen kann. Auch die Schnecken machen uns zu schaffen. Trotzdem wir Bio- Schneckenkorn (auf Eisen(3) oxid- Basis) gestreut haben, haben sie auf dem Riedacker mal eben mindestens 150 Salatpflanzen gekillt.  Aber wir können nun trotz allem schon gut ernten und dafür sind wir sehr, sehr dankbar!

 

Diesen Freitag fahren wir (Fam. Hufmann) für 2 Wochen in den wohlverdienten Sommerurlaub. Unser inzwischen gut eingegroovtes Team übernimmt das Steuer und stellt Eure Gemüseversorgung sicher. Es wird sicher eine gute Erfahrung für unsere jungen Leute, den Betrieb mal 2 Wochen selbstständig an der Backe zu haben. Wer das Team in der Zeit unterstützen möchte, kann sich gerne bei Jakob melden unter 01716563489.

 

Rechtzeitig vor dem Urlaub kam die Zusage für die Förderung unserer Folientunnels, Lagerschuppen und den Brunnen auf unserem neuen Acker. Das heißt, wir können dann im Herbst mit dem Bau beginnen. Ca. 35% der Nettoinvestition bekommen wir gefördert, die Gesammtkosten liegen bei 84.000 €.  20.000 € sind unsere Eigenmittel, dazu 22.000 € Förderung, bleiben ca, 42.000 € die wir gerne mit Krediten aus der Solawigemeinschaft finanzieren möchten.

 

Bitte denkt daran vor Eurem Urlaub eventuelle Vertretungsabholer sehr gut einzuweisen, damit nicht zu viel oder zu wenig abgeholt wird.

 

Zum Anteil diese Woche: Wir haben so eine dicke Dicke Bohnen Ernte, daß wir Euch noch mal die gleiche Menge rausgeben können. Man kann sie übrigens auch zu leckeren Pürees oder Brotaufstrichen verarbeiten. Es gibt den ersten frischen Knoblauch und der Sommerwirsing ist fertig mit seinen superzarten Blättern.

 

Euer Anteil diese Woche:

Es grüßen Dörte, Günter, Jakob, Gaston, Svenja, Johannes, Carla und Anna (Ferienpraktikantin, bereits den zweiten Sommer bei uns)

Kontakt

Solawi Oberellenbach

Günter und Dörte Hufmann

Oberer Erlenbach 23

36211 Alheim-Oberellenbach

 

Fon +49 5664/938797

Mobil +49 173 587 3338

Fax +49 5664 28295359

info (at) solawi-oberellenbach.de

 

IBAN: DE71 4306 0967 0025 4633 01

                                     DE-ÖKO-022

Quicklinks

Download
Solawi-Kalender
Unser Kalender für das Jahr 2021
Solawi-Kalender 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.6 MB
Download
Beitrittserklärung (Vertrag)
Hier könnt Ihr den Vertrag zum Beitritt herunterladen:
Beitrittserklärung 2021 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 250.2 KB
Download
Flyer
Flyer SoLaWi Oberellenbach 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Solawi-Knigge
Anleitung zum Gemüsepacken
(Zettel aus der Verteilstelle)
Solawi-Knigge.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.5 KB