Solawi C'est la vie - KW 38

Liebe SoLawistinnen und SoLawisten,

 

heute hatten wir 4,5 Stunden Biokontrolle, das heißt vor allem Flächen und Betriebsmittelkontrolle über Lieferscheine und die Buchführung. Dabei wird auch immer eine Plausibilitätsprüfung des Anbaus mit der Vermarktung durchgeführt. Das haben wir heute am Beispiel der Tomaten gemacht. Dabei haben wir festgestellt, daß wir bisher schon über 2930 kg in die Verteilstellen geliefert haben. Das ergibt einen sehr guten Quadratmeterertrag von 18,3 kg bisher. Das ist spitzenmäßig für nordhessische Verhältnisse im Kalthaus, noch dazu mit einem hohen Anteil an samenfesten Geschmackstomaten, die vor allem Geschmack, aber weniger Menge liefern. Das ist sicher dem trockenem Wetter zu verdanken, das optimal für die Tomaten war, aber auch unserem Team, allen voran Kathleen die sich über 3 Monate den Gewächshäusern angenommen hatte.

 

Am Samstag haben wir 1900kg Äpfel zu 1240 Liter Apfelsaft gepresst. Auch das ein sehr gutes Ergebnis. Der Saft ist sehr mild und süß, 60 Oxlegrade, bisher hatten wir maximal 58! Ihr könnt ihn per Mail bestellen, er wird Euch in 5 l oder 10l Bags in die Verteilstelle geliefert. 5l kosten 9 €   10l kosten 16€ Bitte das Geld  überweisen und die Kartons zurückgeben.

 

Zu unserer Yoga Einladung: Es gab Missverständnisse: am Samstag war gemeint Anfangszeit der Stunde jeweils  7.30 Uhr  und  17 Uhr, nicht als von bis. Die Stunden dauern in der Regel 1,5h.

 

Zum Anteil: Blumenkohl und Romanesco bitte in Salzwasser legen, damit die Raupen auswandern, wegen dem Trockenstress gibt es einige zwischen den Röschen.  Diesmal gibt es Fenchel, leider ist er nicht so beliebt wie Kohlrabi, aber wir haben schon einen sehr hohen Kohl-Anteil in der Fruchtfolge, der Boden braucht auch mal etwas anderes. Es gibt wirklich sehr leckere Fenchelrezepte z.B. https://www.chefkoch.de/rezepte/2508661393759838/Fenchel-Kartoffel-Gratin.html

 

Euer Anteil diese Woche voraussichtlich:
  • neue Kartoffeln  (festk.) 1,5kg/800g!
  • Salate
  • Knoblauch
  • Fenchel
  • Basilikum
  • Rucola (nur für die Dienstagsgruppen)
  • Gurken
  • Zucchini oder die letzten Auberginen
  • "normale" Tomaten 1kg/600g
  • Cherry  Tomaten verteilstellenweise
  •  Blumenkohl oder Romanesco für die Dienstagsgruppen, Spitzkohl für die Freitagsgruppe
  • freie Entnahme: kleiner Restknoblauch

 

Viele Grüße vom Gewächshaus, Acker, Verteilung und Büro von Dörte, Günter, Olivier, Holger, Marie, Tobit, Alma und Slava.

Kontakt

Solawi Oberellenbach

Günter und Dörte Hufmann

Oberer Erlenbach 23

36211 Alheim-Oberellenbach

 

Fon +49 5664/938797

Mobil +49 173 587 3338

Fax +49 5664 28295359

info (at) solawi-oberellenbach.de

 

IBAN: DE71 4306 0967 0025 4633 01

                                     DE-ÖKO-022

Quicklinks

Download
Solawi-Kalender
Unser Kalender für das Jahr 2021
Solawi-Kalender 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.6 MB
Download
Beitrittserklärung (Vertrag)
Hier könnt Ihr den Vertrag zum Beitritt herunterladen:
Betrittserklärung 2022 2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 248.9 KB
Download
Flyer
Flyer SoLaWi Oberellenbach 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Solawi-Knigge
Anleitung zum Gemüsepacken
(Zettel aus der Verteilstelle)
Solawi-Knigge.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.5 KB