Solawi C'est la vie KW 19

Liebe SoLawistinnen und SoLawisten,

am 1. Mai kamen viele fleißige Helfer zum Zwiebeln pflanzen und stecken! Wir haben alle Zwiebeln in die Erde bekommen. Vielen Dank Euch allen! Es hat viel Spaß gemacht mit Euch!

Es ist es super, daß es regnet, so daß wir nicht die Neuanpflanzungen angießen müssen.

Vorerst können wir nicht weiter den Boden bearbeiten und pflanzen. Morgen bei Regen pflanzen wir geschützt die Tomaten im Gewächshaus! Sonst versuchen wir alle neuen Menschen einzuarbeiten, ohne die Nerven zu verlieren. Leider ist Günter nicht fit und schlägt sich noch mit einer Grippe rum.  Die Zeit zum Regenerieren ist meist zu knapp, wenn man ständig als Zugpferd vorne dran steht …

Diese Woche liefern wir Eure bestellten Tomaten- und Paprikapflanzen aus. Bitte lest die Beschriftungen gründlich, damit jeder seine Bestellung bekommt! In den Kisten sind mehrere Bestellungen deutlich durch Pappkarton getrennt. Bitte vergreift Euch nicht und kontrolliert auf dem Bestellzettel.  Bitte überweist dann nach Erhalt die Summe für die Pflanzen auf das Solawi-Konto. In Melsungen konnten wir zwei Bestellungen nicht den Anteilen auf der Liste zuordnen, bitte meldet Euch bei Fragen.Zum Anteil:

 

Zum Anteil: Hurra, es gibt den ersten Kohlrabi aus dem Gewächshaus! Die Salate kommen ab nächster Woche aus dem Freiland. Die Kartoffel Lea haben wir vom Versuchsgut der Uni Frankenhausen zugekauft. Sie ist noch super keimruhig. Mai ist die Saure Gurken Zeit! Es wird noch eine Weile dauern bis wir aus dem Freiland etwas Ernsthaftes zum Beißen ernten können … jetzt gibt es leckeres Sauerkraut aus Filderkraut, daher ist es so mild, eine alte Sorte, kein Hybridkohl! Die Radieschen sind zart und saftig aus dem Freiland. Der Rhabarber ist vom Bio- Betrieb Bodo Richter in Gerterode gewachsen. Und hoffentlich in diesem Herbst legen wir unser eigenes Rhabarber-Feld an …

Es gibt weiterhin zu bestellen: Weißkohl, Rotkohl und Steckrüben.  Das ist wie eine individuelle freie Entnahme zu verstehen, wir haben noch von diesem Lagergemüse.

Euer Anteil diese Woche :

  • Kartoffeln (Lea festk. oder Afra mehlig)
  • Möhren 800g /500g
  • Sauerkraut
  • Kohlrabi 2/1
  • Radieschenbunde 2/1
  • Salate 3/2
  • Rhabarberbunde 800g/500g
  • Freie Entnahme: Salate, Winterheckenzwiebeln
  • Bitte bestellen: Rotkohl, Weißkohl, Steckrüben

Und es gibt weiterhin Apfelsaft, jetzt aber nur noch den  10l Bag für 16€

Viele Grüße von Olivier, Alma, Christhild, Evelyn, Nina (Wwoof),  Karl und Dörte und Günter

Kontakt

Solawi Oberellenbach

Günter und Dörte Hufmann

Oberer Erlenbach 23

36211 Alheim-Oberellenbach

 

Fon +49 5664/938797

Mobil +49 173 587 3338

Fax +49 5664 28295359

info (at) solawi-oberellenbach.de

 

IBAN: DE71 4306 0967 0025 4633 01

                                     DE-ÖKO-022

Quicklinks

Download
Solawi-Kalender
Unser Kalender für das Jahr 2021
Solawi-Kalender 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.6 MB
Download
Beitrittserklärung (Vertrag)
Hier könnt Ihr den Vertrag zum Beitritt herunterladen:
Betrittserklärung 2023 2024.pdf
Adobe Acrobat Dokument 240.3 KB
Download
Flyer
Flyer SoLaWi Oberellenbach 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Solawi-Knigge
Anleitung zum Gemüsepacken
(Zettel aus der Verteilstelle)
Solawi-Knigge.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.5 KB