Solawi C'est la vie - KW 23

Liebe SoLawistinnen und SoLawisten,

 

diese Woche kommen 28 neuen Teilnehmer dazu und "alte" steigen aus, wohl vor allem wegen Lebensveränderungen; bisher gab es viel positives Feed back. Wir hoffen, daß die Umstellung reibungslos verläuft. Wir haben die Abholerlisten konzentriert bearbeitet. Grundsätzlich gilt, daß nur für Abholer Gemüse gepackt wurde, die auf der Liste stehen. Sollte jemand seinen Namen nicht auf der Liste finden, bitte uns kontaktieren (0173-5873338).

 

Bisher hatten wir den Einstieg der Neuteilnehmer auf Juni gelegt, da wir dann schon wieder ordentlich frisches Gemüse haben. Dieses Jahr ist das leider noch nicht so, das ist bisher unser schwierigstes Frühjahr: extreme Trockenheit, alles muß angewässert werden und lange frostige Nächte denen ein Satz Gurken und Melonen zum Opfer gefallen sind. Leider wachsen auch unsere Wurzeln wie Möhren und Pastinaken nur im Schneckentempo so daß es noch länger dauert, bis es wieder frische Möhren gibt. Aus dem Lager gibt es aber immer noch leckere Möhren.

 

Diese Saison haben wir wieder einige Anbauversuche am Start: verschiedene Sorten Melonen (z.B. auch Wassermelonen), mehr Sorten Paprika, neue Kräuter (Koriander, Rosmarin,Oregano), Ananaskirschen- eine Art Physalis, Freilandtomaten und ein Test Tobinambur. Dafür haben wir die Vielfalt bei den Kartoffeln eingeschrängt, es gibt nicht mehr so viele bunte Kartoffeln.

 

Es kann nun öfter vorkommen, daß der Dienstags- und Freitagsanteil etwas unterschiedlich sind. Durch die Trockenheit und Kälte wächst alles langsam und wegen Schädlingsbefall durch den warmen Winter gibt es teils große Ausfälle, wie z.B. die Läuse im Dill, so daß eine Gruppe stattdessen Petersilie bekommen hat. Auch die frühen Kohlrabi sind wie der frühe Fenchel und Salat den Schnecken zum Opfer gefallen. Der nächst Satz Kohlrabi ist gut gewachsen und kann nächste Woche geerntet werden.

 

Ganz besonders haben wir uns letzte Woche über die Fertigstellung unseres neuen Transportmittels gefreut: Achim Mogk, seines Zeichens Maschinenbauingenier hat uns für unseren neuen Einachsttraktor einen Adapter für den Autoanhänger gebaut, so daß wir diesen jetzt an die Pferde, an den Traktor, ans Auto und an den Einachser hängen können. Letzterer ist ohne Führerschein zu fahren, was uns mit unseren Helfern neue Einsatzmöglichkeiten gibt. Bilder gibt es später im Blog! Ein ganz dickes Dankeschön an Achim!

 

Zum Anteil: Diese Woche gibt es den letzten Lauch aus der Kühlung und die letzten "alten" Kartoffeln. Auch die Lagerzwiebeln verabschieden sich langsam. Sie keimen schon stark, aber sind immer noch verwertbar, finden wir. Vergeßt bitte nicht für den Spinat größere Plastiktüten zum selber abpacken mitzubringen.

 

Euer Anteil diese Woche:

  • Salat
  • Ruccola
  • Spinat
  • große Radieschen für die Dienstagsabholer (von der Züchterin Christhild Brauch, aus der Selektion) am Freitag eigene
  • 1 Stange Lauch
  • Sellerie (auf unserem Blog findet Ihr das leckere Selleriecremesuppenrezept)
  • Zwiebeln
  • Kartoffeln
  • Möhren

Es grüßen Susa, Günter, Dörte, Maeve, Bärbel, Felix, Kalle und Deev

Kontakt

Solawi Oberellenbach

Günter und Dörte Hufmann

Oberer Erlenbach 23

36211 Alheim-Oberellenbach

 

Fon +49 5664/938797

Mobil +49 173 587 3338

Fax +49 5664 28295359

info@solawi-oberellenbach.de

Quicklinks

Download
Solawi-Kalender
Unser Kalender für das Jahr 2020
Solawi-Kalender 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 MB
Download
Beitrittserklärung (Vertrag)
Hier könnt Ihr den Vertrag zum Beitritt herunterladen:
Beitrittserklärung 2020 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 239.0 KB
Download
Fyler
Flyer SoLaWi Oberellenbach 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Solawi-Knigge
Anleitung zum Gemüsepacken
(Zettel aus der Verteilstelle)
Solawi-Knigge.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.5 KB